Friedensdemo Konstanz 13.03.2022

Veröffentlicht von

Am schönen Seerhein trafen sich am Samstag mehrere hundert Menschen, um gegen die kommende Woche in die Wege geleiteten Impfzwang Gesicht zu zeigen.
Friedlich sah man Menschen aller Altersklasse und sozialen Schichten.
Die von den Studenten aus Konstanz organisiert Standkundgebung sowie Umzug war gut besucht.
An die 600 Teilnehmer wurden gezählt, welche sich durch die Stadt bewegten, vorbei an tausenden Einkaufstouristen.

Lautstark traten die Teilnehmer auf!


Hier war die Stimmung und die Reaktionen positiv sowie als auch negativ.

Viele Bürger wissen nicht, dass kommende Woche der Bundestag zusammenkommt, um über die Impfpflicht zu diskutieren.
Sollte die Entscheidung in Berlin für die allgemeine Impfpflicht ausfallen, hat Deutschland nicht nur ein Alleinstellungsmerkmal, es ist auch die Einzige der führenden Nationen, welche weiterhin deren Bürger die Hoheit ihrer Gesundheit aus der Hand nimmt.

Dieses antidemokratische Verhalten akzeptieren die Teilnehmer nicht und lautstark setzte sich der Demozug um 15:00 Uhr in Bewegung.
Im Vorfeld standen namhafte Redner auf der Bühne. Der freie Journalist, David da Vinci und Dr. Daniel Langhans sprachen zu den Menschen. Auch die Worte der Studenten kamen gut an.
Das beste Demowetter begleitete den Zug ca. 1.5 Stunden durch die Stadt.
Etwas weniger Menschen fanden sich zum zweiten Teil der Kundgebung wieder am Herosee Park ein.


Die Zeit der Informationen ist vorbei, man hörte noch der Musik der Ravensburger Musikerin Cat und Ihrer Band zu.
Auch Dr. Rolf Kron, der von Beginn der Pandemie als exzellenter Arzt sich einen Namen machte, wurde unter den Demoteilnehmer gesichtet.

Schön, dass zwischen den Reden auch Musik gespielt wurde.
Mit Traurigkeit wird nicht auf die kommende Woche geschaut, sondern die Bürger haben etwas Hoffnung auf eine menschenfreundliche Entscheidung.


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.